p Bei der Planung eines Grundstücks steht der Grundeigentümer im Mittelpunkt. Falls er nicht selber für die Pflege des Gartens sich Zeit nehmen will, sollte auch die dafür zuständige Person in die Planung miteinbezogen werden. Zentrale Fragen sind: - Was ist auf dem Grund unter den gegebenen Umständen ökologisch möglich und gesellschaftlich sinnvoll? - Was sind die Wünsche des Grundeigentümers? - Bestehen irgendwelche Einschränkungen seitens der Nachbarn oder des Gesetzes? - Wie kann die Bodenfruchtbarkeit langfristig gehalten oder verbessert werden?